Sehen, hören, fühlen, riechen, schmecken – je mehr Sinne parallel an Lernprozessen beteiligt sind, desto leichter fällt es dem Gehirn, den Lernstoff zu verstehen und abzuspeichern. Diese sog. multisensorische Lerntheorie greifen nicht nur Therapeuten, sondern mittlerweile auch die Hersteller von Spielzeug auf. Eine „Innovation“ zur Förderung des multisensorischen Lernens ist sog. „Spielschaum“. 

Tradition der strahlenden Augen:

Jährliche Wunschbaumaktion verbindet Haus Thomas und CVUA-MEL

In einer herzerwärmenden Tradition setzen das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe und das lokale Wohnheim Haus Thomas und in diesem Jahr zusätzlich die Wohngruppe Leo ein Zeichen der Gemeinschaft und Fürsorge. Die jährliche Wunschbaumaktion, die aus dem freundschaftlichen Kontakt von Raphaela Würfel (CVUA-MEL, Foto 2.v.l.) und Jennifer Heyer (Haus Thomas, Foto 3.v.l.) entstanden ist, hat sich zu einem festen Bestandteil des vorweihnachtlichen Engagements entwickelt, bei dem Bewohner der Einrichtungen unter der Obhut der Alexianer und Mitarbeitende des CVUA-MEL in einem Austausch von Weihnachtswünschen zusammenkommen.

Im Haus Thomas und der Wohngruppe Leo leben pflegebedürftige Menschen mit einer geistigen Behinderung und/oder psychiatrischen Erkrankung, die woanders aufgrund ihrer Besonderheit kein Zuhause mehr finden. Hier leben Menschen, die nur noch sehr wenig oder gar keinen familiären Anschluss mehr haben. Sie freuen sich deshalb ganz besonders über eine kleine Aufmerksamkeit.

Die jährliche Wunschbaumaktion beginnt damit, dass die Bewohner ihre Weihnachtswünsche auf festlich gestaltete Karten schreiben, die am Weihnachtsbaum im Foyer des CVUA-MEL aufgehängt werden. Die Wünsche der Bewohner sind oft sehr bescheiden und beschränken sich meist auf Dinge des alltäglichen Bedarfs. Die Mitarbeitenden des CVUA-MEL nehmen die Herausforderung mit Begeisterung an, die Wünsche zu erfüllen. Nach und nach trudeln die weihnachtlich verpackten Geschenke in der Verwaltung ein, eines schöner verpackt, als das andere - die gemeinsame Freude in allen Augen sichtbar. Die Übergabe an die Alexianer fand am 22.12.2023, pünktlich vor der Bescherung an Heiligabend, statt.

Die jährliche Wunschbaumaktion zwischen dem Haus Thomas und dem CVUA-MEL trägt dazu bei, Barrieren abzubauen und die Vielfalt der Gemeinschaft zu feiern. Durch diese einfache Geste wird jedes Jahr aufs Neue deutlich, wie eine kleine, liebevolle Handlung einen großen positiven Einfluss auf das Leben der Bewohner und die gesamte Gemeinschaft haben kann.

Einen 🤍-lichen Dank an jeden einzelnen Kollegen!

bild1.jpg

Sechs Wochen Praktikum im Instituto Superior de Agronomia da Universidade de Lisboa

Im dritten Ausbildungsjahr zum/zur Chemielaboranten/in haben wir – Thorben Bensmann und Janine Tembrink – im Sommer 2023 sechs Wochen unserer Ausbildungszeit in Lissabon absolviert.
Die bei der Planung des Auslandsaufenthaltes behilflichen Partnerorganisationen „Internationale Projekte Education GmbH, Berlin“, und „EUROYOUTH, Portugal“, konnten uns Praktikumsstellen im Instituto Superior de Agronomia da Universidade de Lisboa, der Hochschule für Landwirtschaft, vermitteln.
Diese Hochschule ist die größte und qualifizierteste Schule für Graduierten- und Postgraduiertenabschlüsse in Agrarwissenschaften in Portugal. Mit über 160 Jahren Erfahrung in Lehre und Entwicklung ist sie national wie international anerkannt.


Während unseres Praktikums haben wir eine Arbeitsgruppe von Studentinnen und Studenten, die für ihre Masterarbeiten an unterschiedlichsten Projekten in den Bereichen „Futtermittel“ und „Tierprodukte“ geforscht haben, bei der praktischen Laborarbeit unterstützt. Aufgrund unserer bereits während der Ausbildung erworbenen Kenntnisse konnten wir tatkräftig neben den alltäglich anfallenden Laborarbeiten, wie z.B. dem Ansetzen von Lösungen, auch die anfallenden nasschemischen Untersuchungen zur Bestimmung von Trockenmasse, Asche, Fett, Proteinen oder Kalorien durchführen und so den Studentinnen und Studenten mit den jeweiligen Untersuchungsergebnissen Daten für ihre Masterarbeiten liefern.


Untergebracht waren wir zusammen mit anderen Auslandspraktikantinnen und -praktikanten in verschiedenen Wohngemeinschaften zentral in Lissabon. So konnten wir nicht nur an den Wochenenden, sondern auch nach Feierabend viel von der Stadt und ihrem Umland kennen lernen.


Mit vielen wertvollen Erfahrungen und schönen Eindrücken sind wir nach Deutschland zurückgekehrt. Gerne denken wir an die Zeit im Instituto und in Lissabon zurück und empfehlen allen Auszubildenden die Möglichkeit, einen Ausbildungsabschnitt im Ausland zu verbringen, wahrzunehmen.

IMG_4743_1.png IMG_5755.png

Das CVUA-MEL öffnete am 20.10.2023 seine Türen, um allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in die vielfältigen, innovativen und spannenden Aufgaben eines Untersuchungsamtes näherzubringen. Über 1.100 Besucher nahmen das Angebot an. Besonders erfreulich war die positive Resonanz der Schulen. 700 Schülerinnen und Schüler kamen mit Ihren Lehrkräften, um an Führungen, Vorträgen, Mitmachaktionen und einem Quiz teilzunehmen. Weiterlesen ...

Am 20. Oktober öffnet das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe seine Türen

Info-Poster_Tag_der_offenen_Tuer_CVUA.jpg Wir möchten Ihnen die Aufgaben des CVUA-MEL anschaulich vermitteln und Ihnen mit Vorträgen und Präsentationen einen Einblick in unseren Arbeitsalltag näherbringen. In lockerer Atmosphäre laden wir Sie zu Mitmachaktionen und fachlicher Information ein.

Tag der offenen Tür im CVUA-MEL